ZERA com5003 Leistungskomparator

ZERA COM5003 Dreiphasiger Komparator

Um dieses Gerät betreiben zu können, benötigen Sie Zubehörteile, wie sie im COM5003 Produktkatalog aufgelistet sind.

Klicken Sie hierzu weiter unten auf den Reiter Anhänge und laden Sie sich den Produktkatalog herunter.

Wir erstellen Ihnen dann auf Basis Ihrer Auswahl ein individuelles Angebot.

Aus diesem Grund:
Preis/Angebot nur auf Anfrage
Kontakt

ZERA com5003 dreiphasiger Leistungskomparator


COM5003 ist ein hochgenaues Referenzgerät mit der Möglichkeit einer Frequenz- und AC/DC-Rückführung. Aufgrund seiner extrem guten Langzeitstabilität
und der hohen Genauigkeit wird der Komparator oft bei metrologischen Instituten oder Eichämtern als Primärnormal verwendet. Bei Prüfstellen von Energieversorgern
oder privaten Trägern dient der Komparator in der Regel zur Rückführbarkeit und wird für die regelmäßigen Überprüfungen von tragbaren oder stationären
Zählerprüfeinrichtungen verwendet.

Phasen 3
Spannungsmessung 100mV ... 600 V
Referenzspannungsbereiche 10 V DC
Strommessung 0,5 mA … 160 A (AC)
Genauigkeitsklasse 0.005 %
Display 9" Touchscreen
Hauptfunktionen
  • Überprüfung von Strom- und Spannungsmessgeräten sowie von ein- und mehrphasigen Leistungs- und Energiemesseinrichtungen
  • Istwertemessung
  • Vektordarstellung
  • Kurvendarstellung
  • Oberwellenmessung
  • Fehlermessung
  • Referenzmessung
  • Einfache Implementierun weiterer Messaufgaben möglich
Anwendungsbereich

Einsatz als Primärnormal in metrologischen Instituten und Laboratorien

Besonderheiten
  • Gleichzeitige Energiemessung in vier Messarten
  • Leistungsmessung bei wechselnden Energierichtungen
  • Gleichzeitige Fehlermessung mit bis zu vier Prüflingsimpulsen
  • Aktive Impendanzkompensation bei Strömen ≤100A
  • Bedienung über kapazitiven Touchscreen
  • Rückführung der Messgenauigkeit auf ein DC- und Frequenznormal
  • Fernsteuerbar
Der Komparator COM5003 gehört zur Produktreihe der Präzisionslabormessgeräte. Mit höchster Genauigkeit von 0.005 % (50 ppm) präsentiert er sich mit neuer, innovativer Digitaltechnik und erweiterten Messfunktionen. Als Primärnormal dient der dreiphasige COM5003 zur Überprüfung von Strom- und Spannungsmessgeräten sowie von ein- und mehrphasigen Leistungs- und Energiemesseinrichtungen. Eingesetzt wird er bevorzugt in metrologischen Instituten und Prüffeldern von Energieversorgern und Elektrizitätszählerherstellern. Bedienung, Messungen und Visualisierungen werden über den 9“ Touch-Screen ermöglicht.

Multifunkitionale Präzisionstechnik

  • Gleichzeitige Energiemessung in drei Messarten
  • Leistungsmessung bei wechselnden Energierichtungen
  • Aktive Impendanzkompensation bei Strömen ≤ 100 mA
  • Bedienung und Eingaben über kapazitiven Touchscreen sowie Tastatur und Maus

Leistungsmerkmale

  • Höchste Genauigkeit seiner Klasse (0.005 %)
  • Extrem gute Langzeitstabilität
  • Manuelle und automatische Messbereichswahl
  • Höhere Dynamik durch individuelle Auswahlmöglichkeiten der Strom- und Spannungsbereiche pro Phase.
  • Weitbereichsstromeingang für Messungen von 1 mA ... 160 A

Funktionen

  • Istwertemessung
  • Vektordarstellung
  • Kurvendarstellung
  • Oberwellenmessung
  • Fehlermessung
  • Referenzmessung
  • Messung bei wechselnder Energierichtung

Leistungsmessung

In der Leistungsmessung werden Wirk-, Blind- und Scheinleistung je Phase und in der Summe in der 2-, 3- oder 4-Leiter-Messart erfasst.

Istwerte-Anzeige

Im Istwertemenü werden die aktuellen Messwerte angezeigt und permanent aktualisiert. Die Größen eines dreiphasigen Stromsystems werden als Mittelwerte mit einstellbarer Integrationszeit dargestellt.

Vektordarstellung

Die gemessenen Größen für Strom, Spannung und Phasenwinkel können als Vektordiagramm gemäß IEC 387 oder DIN 410 dargestellt werden.

Kurvendarstellung

Die Werte sind graphisch als Kurve, als lineares oder logarithmisches Frequenzspektrum mit Angabe des Klirrfaktors oder als Liste der Fourierkoeffizienten darstellbar.

Fehlermessung

Statische und mechanische Zähler, bzw. Messgeräte mit leistungsproportionalem Impulsausgang,  werden in der Betriebsart „Fehlermessung“ überprüft.

Hierbei kann zwischen Impulseingang oder Tastkopfeingang als Messtaktquelle gewählt werden. Der Fehlerwert wird in Prozent mit max. fünf Nachkommastellen angegeben.

Harmonischenmessung

Die Funktion Harmonischenmessung ermöglicht die Messung der Oberschwingungen (Harmonische) im Spannungs- und Strommesskreis bis zur 40. Harmonischen. Die gemessenen Harmonischen können tabellarisch oder als Diagramm angezeigt werden.


Referenzmessung

Die Referenzmessung ermöglicht ein externes Gleichspannungsnormal mit der internen Referenz zu messen. Dafür wird das externe Normal über zwei separate Eingänge an den COM5003 angeschlossen.


Leistungsmessung bei wechselnder Energierichtung

Die CED-Leistungsmessung ermittelt die Wirkleistung mit wechselnder Energierichtung. CED steht für Change Energy Direction. Über eine vordefinierte Periodenzahl (5 -5000) und ein vordefiniertes Zeitinterval (1 - 100 s) wird neben der Gesamtleistungsmessung auch der positive oder negative Wirkleistungsanteil dargestellt.
101055500

Download

ZERA-COM5003-Produktkatalog

ZERA-COM5003-Produktkatalog

Download (969.35k)

ZERA-COM5003-Prospekt

ZERA-COM5003-Prospekt

Download (461.86k)

2 andere Artikel in der gleichen Kategorie: